Kategorie-Archiv: Grundsätzliches

TROPENWALDZERSTÖRUNG FÜR WINDRADROTOREN?

Balsaholz als Baukomponente für Windradrotoren

Das in den Tropen wachsende Balsaholz ist eine zunehmend wichtiger werdende Baukomponente für WKA. In den modernen 75 Meter langen Mega-Rotorblätter, beispielsweise von Siemens SWT-6.0-154, werden dünne Glasfasermatten und Balsaholz in mehreren Schichten übereinander gelegt. Weiterlesen auf Umweltwatchblog

Das Versagen der Energiewende auf einen Blick

Obwohl Deutschland „Ökostrom“ jährlich mit 25 Mrd EUR fördert (das ist mehr als der Militäretat der Türkei oder Italiens) stagniert der CO2 Ausstoß im Stromsektor seit Jahren! Von 2009 bis 2015 verdoppelte sich die „Öko“stromproduktion nahezu – und dennoch sanken die Emissionen im Stromsektor nicht! Der Bau von Windrädern macht noch lange keine  Klimaschutz! … Deutlicher als in dieser Grafik der Agentur für Erneuerbare Energien lässt sich das kaum vor Augen führen.

Doch statt die Ursachen dieser Fehlentwicklung anzugehen werden Landschafts- und Weiterlesen

Karte der Bürgerinitiativen in Deutschland

In dieser Karte haben sich bisher deutschlandweit 850 Bürgerinitiativen eingetragen…und es werden ständig mehr. Allein im UNESCO Park Odenwald gibt es inzwischen mehr als 30 Bürgerinitiativen.

Es wird offensichtlich, dass hier in den letzen Jahren eine richtige Bewegung – getragen von Menschen aus allen Bevölkerungsgruppen und über alle Parteigrenzen hinweg –  gewachsen ist…

 

 

Stellungnahme der Naturschutzinitiative zur geplanten Aufhebung des Tötungsverbotes

Gesetzesentwurf Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) – Artenschutz soll für den Ausbau der Windkraft aufgeweicht werden.

Die Naturschutzinitiative kritisiert das Vorgehen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und die geplante Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes. Kurz vor Weihnachten Weiterlesen

Breaking News: BMUB plant Ende des Artenschutzes bei Windkraftprojekten

Unglaublich aber wahr: Das Bundesumweltministerium hat am 1.12.2016 eine Gesetzesnovelle vorgelegt: Die geplante Gesetzesänderung sieht vor  das Tötungsverbot für geschützte Arten gem. Paragraph 44 BNatSchG künftig beim Bau von Windkraftalagen weitgehend aufzuheben. Die Naturschutzverbände haben nur bis zum 16.12. Zeit ihre Stellungnahme hierzu abzugeben.

Weiterlesen