Kategorie-Archiv: Veranstaltungen

Vortrag von Dr. Flade und Dr. Richarz! Die Energiewende braucht eine Naturwende!

Dr. Martin Flade und Dr. Klaus Richarz

„Von der Energiewende zum Biodiversitäts-Desaster“

Die Energiewende braucht eine Naturwende!

Termin: Freitag, 18.11.2016, 19:30 Uhr

Ort: 64385 Reichelsheim, Bismarckstraße 24, Haus der Vereine, Adlersaal

Referenten: Dr. Martin Flade, Dipl. Biologe, ehem. Leiter des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin, Autor des Beitrages „Von der Energiewende zum Biodiversitäts-Desaster“.

Dr. Klaus Richarz, Dipl. Biologe, ehem. Leiter der Staatl. Vogelschutzwarte Rheinland-Pfalz/Hessen/Saarland, ist Verfasser der Studie „Windenergieanlagen im Lebensraum Wald“.

Leitung: Prof. Kerstin Schultz, Fachbeirat Naturschutzinitiative

Kosten: Eintritt frei, Spende erwünscht.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Naturschutzinitiative und der Deutschen Wildtierstiftung.

Politmagazin CICERO thematisiert Windkraft

Liebe Mitstreiter,

wir möchten Euch auf die Juni-Ausgabe des Politmagazins   Cicero   aufmerksam machen. Das Titelthema lautet:   Flurschaden – Der Aufstand gegen die Windkraft http://www.cicero.de/magazin-cicero-im-juni-stahlwaeldern/60949

Mit 3 Artikeln:

  • Wer Wind sät   (Christoph Scheuring)
  • Mit Wind und Sonne   (Christoph Scheuring)
  • Der Filz ist nicht mehr schwarz, sondern grün   (Constantin Magnis; Interview mit Enoch zu Guttenberg)

Vielen Dank für den Hinweis an die BI Schurwald

Protestwanderung am 29.5.2016

Protestwanderung der BI Gegenwind Siedelsbrunn und der BI Gegenwind Ulfenbachtal: Für alle nicht Ortskundigen: Nicht nur am „Greiner Eck“, sondern nur wenige Kilometer weiter sollen auf demselben Höhenzug weitere Windindustrieanlagen enstehen („Stillfüssel“). Auch  der gegenüberliegenden Seite des Ulfenbachtals sollen zwischen Heddesbach, Brombach und Ober-Schönmattenwag, – im „Flockenbusch“ – weitere Anlagen entstehen.

Die Protestwanderung findet am Sonntag, dem 29.05.2016 statt.

Treffpunkt „Zollstock“ 11:00 Uhr.  Wo ist der Zollstock? Hier auf Open Strettmap oder auch hier eine Übersichtskarte

Wanderung über das „Stillfüssel“ zur Gaststätte: „Das Wanderziel“ Schönbrunn, Ankunft ca. 13:00 Uhr. In Schönbrunn Informationen und Reden.

Wanderung

Windindustrie im FFH Gebiet „Kleiner Odenwald“???

Der Nachbarschaftsverband Mannheim Heidelberg hat innerhalb des unter Naturschutz stehenden FFH Gebietes „Kleiner Odenwald“ zwei Konzentrationszonen für Windkraft vorgeschlagen: Windindustrie droht auf Heidelberger Gemarkung (Im Hintergrund der Schlosskulisse !!) bei den „Drei Eichen“ und auf Leimener Gemarkung im „Hirschgrund“.

Beide Standorte liegen im Wald, im Landschaftsschutzgebiet, im Naturpark Neckartal-Odenwald sowie im Unesco Geo- Naturpark  Odenwald.

RNZ Artikel zum Infoabend Heidelberg/ „Drei Eichen“

RNZ Artikel zum Infoabend Leimen/ „Hirschgrund“

Bemerkenswert dabei: Während in Heidelberg und auch vielerorts sonst im Odenwald die GRÜNEN die treibende Kraft bei der Ausweisung von Flächen für Windkraft sind, sind es in Leimen auch GRÜNE Stadträte die an der Geeignetheit der vom Nachbarschaftsverband vorgeschlagenen Standorte zweifeln.