Schlagwort-Archiv: Demonstration

24.5.2017 Demo der BI-Kahlberg in Darmstadt vor dem Verwaltungsgericht Darmstadt

Die BI Kahlberg ruft zu einer Stillen Demo in Darmstadt auf!

Thema: Trinkwassergefährdung durch WKA auf dem Fürther Kahlberg.

Wir wollen zeigen, dass wir nicht damit einverstanden sind, wenn unser Trinkwasser durch Bau- und Betrieb der Windkraftanlagen gefährdet wird!

24. Mai 2017 ab 9°° Uhr (ca. 2h, max. bis 12°° Uhr)

Vor dem Eingangsbereich des VWG- Darmstadt,

Julius-Reiber-Straße 37, 64293 Darmstadt Parkmöglichkeit: Parkhaus Landwehrstr. 57

Wichtig: -Es soll eine stille Demonstration werden -Plakate /Schilder bitte nur zum Thema „Trinkwassergefährdung“

Weitere Infos zur Demonstration  hier als PDF

7.5.2017 Protestwanderung zum Flockenbusch! Kommt alle!

Nach dem Skandal um die Genehmigung des „Stillfüssels“ spielt sich nun das nächste Windkraftdrama auf Waldmichelbacher Gemarkung ab: Im „Flockenbusch“ wird auf Waldmichelbacher Gemarkung ein weiter Windpark im Privatwald geplant – gegen den Willen der Kommune wohlgemerkt. Da das Gebiet direkt an der Landesgrenze zu Baden- Weiterlesen

Rodung am Stillfüssel: Fotos von heutiger Demo

Zitat eines Augenzeugen der heutigen Demo: “ Heute waren wir nochmal Helden und haben auf dem Gelände der Bauarbeiten für eine Stunde die arbeiten lahm gelegt. Es waren ca. 150 Teilnehmer. Fernsehen und presse waren auch dort. Trotz der schlechten Situation ein weiterer Erfolg.“

Polizeieinsatz beim Stillfüssel: Sitzblockade im Wald gegen Rodungsfahrzeuge durch Polizei beendet.

Augenzeugenbericht: Heute (13.2.2017) sind die Rodungsfahrzeuge beim Stillfüssel (Zwischen Heiligkreuzsteinach und Siedelsbrunn/Waldmichelbach) angerückt. Aus den umliegenden Gemeinden eilten schnell einige Demonstrantinnen und Demonstranten herbei und versuchten die Fahrzeuge durch eine Sitzblockade im Wald aufzuhalten. Die Polizei rückte mit 6 Mannschaftswägen an. Zwei weitere wurden noch nachbeordert. Die Sitzblokade der friedlichen Demonstranten wurde durch Wegtragen der Blockierer beendet. Dabei wurde eine Demonstrantin verletzt.

Hier ein Artikel vom „Mannheimer Morgen“: Massive Proteste bei Rodungsarbeiten für Windpark

Die BI Siedelsbrunn hat für morgen (14.2.) zu einer spontanen Demonstration aufgerufen – Treffpunkt ist 12:30 Uhr der Zollstock. Weitere Infos hier.

      

      

 

 

 

BI Siedelsbrunn: Morgen – 14.2.2017 um 12:30 Uhr Demonstration bei Siedelsbrunn

Uns erreicht gerade die Nachricht, dass die BI Siedelbsrunn für morgen um 12:30 Uhr eine Demonstration plant.

Treffpunkt 12:30 am „Zollstock“ bei Siedelsbrunn (Wald-Michelbach).

Parken bei sys Telios Klinik am Tannenberg 17, Siedelsbrunn (Wald-Michelbach), dann 15 Min. Fußweg.

Die Siedelsbrunner bitten um möglichst zahlreiche Teilnahme, auch mit Freunden und Bekannten.

 

500 Protestwanderer kamen zum Stillfüssel!

Hier der Fernsehbeitrag in der Landesschau BW vom 5.2.2016 zu unserer Protestwanderung

Bericht zur Protestwanderung zum Stillfüssel am 5.2.2017 von Wolfgang Schmied:

„Am Sonntag, den 05.02.2017 organisierten die  BI´s [ Lebenswerter Odenwald/ Heiligkreuzsteinach (Ba-Wü), Gegenwind Siedelsbrunn (Hessen), Gegenwind Ulfenbachtal (Hessen) und Rettet den Odenwald (Ba-Wü)]  unter Federführung von Martina Gaudes eine Weiterlesen

Bericht zur Demo vom 15.1.2017 anlässlich des Neujahrsempfangs der GRÜNEN in Erbach

Vernunftkraft Odenwald hatte die Odenwälder Bürgerinitaitiven zu dieser Demonstration Anlässlich des Neujahresempfangs der Partei Bündnis 90 / die Grünen in Erbach/Odenwald eingeladen. Hier der Bericht eines Augenzeugen:

Es demonstrierten mehr als 150 Teilnehmer von odenwälder Bürgerinitaitiven aus Hessen und Baden-Württemberg friedlich vor der Werner-Borchers-Halle in Erbach, wo um 11 Uhr der Neujahrsempfang des Bündnis90/die Grünen stattfand. Mit selbst gestalteten Plakaten, einem Kreuz für das zu begrabende Stillfüssel und Kerzen harrten die Teilnehmer bei eisiger Kälte mehr als 1 Stunde aus und begleiteten die angereisten Besucher mit Sprechchören.
Im Anschluss an diese Demonstration entschlossen sich ca. 50 Teilnehmer den Besuchern des öffentlichen Neujahrsempfangs ihre Überzeugung kund zu tun, dass die Zerstörung des Odenwaldes nicht hinzunehmen sei. Dazu stellten sich die Teilnehmer mit Plakaten in der Hand vor der Bühne auf. Sofort kamen seitens der Besucher Rufe auf, dass die Halle sofort zu verlassen sei. Diesem Wunsch wurde jedoch nicht entsprochen, sollte ja in friedlicher und vor allem stiller Art und Weise darauf hingewiesen werden, dass der Zerstörung der Natur nicht tatenlos zugesehen werden kann. Eine Form der Demonstration, die die GRÜNEN ja selbst vor Jahrzehnten praktiziert hatten, um der Zerstörung der Natur Einhalt gebieten zu können. Im Übrigen ein von der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland zugesichertes Grundrecht eines jeden Bürgers. Nun mit diesem ausgeübten Recht von besorgten Bürgern des Odenwaldes konfrontiert, konnten so manche Besucher des Empfangs jedoch nicht umgehen, was darin ausartete, dass „AFD raus!“ Rufe laut wurden und unglaublicherweise die Demonstranten als Nazis beschimpft wurden. Eine Demonstrantin wurde überdies sogar tätlich angegriffen, verzichtet aber auf eine Strafanzeige. Die Polizei, die vor Ort eingesetzt war, lobte ausdrücklich die Friedfertigkeit aller Demonstranten. Trotz der Unterstellungen und Beleidigungen gab es seitens der Demonstranten keine einzige negative Reaktion. Nach einem kurzen, aber prägnanten Aufenthalt in der Halle wurde die Demonstration von selbst beendet. Noch lange wird den Teilnehmern der Demonstration in Erinnerung bleiben, wie radikal, beleidigend und aggressiv sich einige Besucher des Neujahrsempfangs des Bündnis90/die Grünen benommen haben. Bisher war man davon ausgegangen, dass gewählte Vertreter des Volkes und Parteimitglieder kritikfähig sind und auch Meinungen anderer zulassen. Die Demonstranten bedankten sich im Anschluss persönlich bei der Polizei, die diese Demonstration begleitet und das Demonstrationsrecht eines jeden Bürgers geschützt hat.

 

 

Weitere Informationen: http://www.vernunftkraft-odenwald.de/index.php/termine/