Schlagwort-Archive: Nachbarschaftsverband

Heidelberg/Dossenheim: 28.4.2018 Protestwanderung zum Weißen Stein

Einladung zur Protestwanderung  auf den Weißen Stein am Samstag dem 28.4.2018

Sternwanderung zur Höhengaststätte auf dem Weißer Stein.

Einer der Startpunkte: Langer Kirschbaum (Ziegelhausen/Wilhelmsfeld) um 15.00 Uhr

Ankunft auf dem Weißen Stein und Kundgebung dort um 16 Uhr. Infovortrag um  ca16:30 Uhr in der Höhengaststätte Weiterlesen

Heutige Sitzung: Windkonzentrationszonen im Nachbarschaftsverband MA-HD

Unser Protokoll von der Sitzung:

Kein Beschluss des Nachbarschaftsverbandes Heidelberg/Mannheim zum Teilflächennutzungsplan Windenergie

Ursprünglich war damit zu rechnen, dass  die Versammlung des Nachbarschaftsverbandes am 25. 11. 2016 Beschlüsse über den Ausweis von Konzentrationszonen für die Kommunen des Nachbarschaftsverbandes fassen würde.

  • Beschlüsse zum Teilflächennutzungsplan und der Festlegung von Konzentrationszonen für Windenergieanlagen wurden nicht gefasst.
  • Auch die Vorlage des Verbandsvorsitzenden mit Beschlüssen zum weiteren Vorgehen wurde nicht beschlossen sondern nur zur Kenntnis genommen.
  • Der Nachbarschaftsverband will im Gegensatz zum bisherigen Vorgehen das Ergebnis der Planungen des Regionalverbades Rhein-Neckar zur Windenergienutzung abwarten. Der Regionalverband will eine dritte Offenlage und Anhörung zu diesem Thema Ende 2017 durchführen. Mit einem Abschluss dieses Verfahrens ist Ende 2018 zu rechnen.
  • In der nicht beschlossenen Vorlage waren als Zwischenergebnis der bisherigen Planungen noch sieben Standorte aufgelistet, die der weiteren Prüfung bedürften:

1 MA Käfertaler Wald, Blumenau (Konflikt IC-Trasse)

2 MA Käfertaler Wald, Schönau

7 HD Kirchheimer Mühle

10 Schriesheimer Hütte

11 Dossenheim/Schriesheim Langer Kirschbaum (Vorbehalte Wilhelmsfeld)

16 HD Boxberg

17 Leimen Hirschgrund/Hirschberg (Reservefläche, falls 7 oder 16 nicht realisiert werden).

  • Der Nachbarschaftsverband rechnet mit zeitlich aufwändigen Verfahren, wenn Änderungen von Landschaftsschutzgebietsverordnungen nötig sind.
  • Mehrere Verbandsgemeinden haben ihre Stellungnahe zum Planverfahren vom Vorliegen dieser vertiefenden Prüfung abhängig gemacht.

Offener Brief an die Stadt- und Gemeinderäte im Nachbarschaftsverband Mannheim-Heidelberg

Offener Brief an die Stadt- und Gemeinderäte zum Landschaftsschutz und der Frage der „Zonierung für Windkraft“ in den Landschaftsschutzgebieten im Nachbarschaftsverband Mannheim-Heidelberg

Heidelberg, den  2.11.2016

Sehr geehrte Stadträtin, sehr geehrter Stadtrat, sehr geehrte Gemeinderätin, sehr geehrter Gemeinderat,

der  Nachbarschaftsverband soll am 25.11.2016 über die Ausweisung von Windkraftzonen im  Gebiet des Nachbarschaftsverbandes entscheiden.  Auch Ihre Stadt/Kommune war bzw. ist in diese Entscheidungsfindung eingebunden.

Weiterlesen