Kategorie-Archiv: Infos der Bürgerinitiativen

21.7.2017 Infoabend in Wilhelmsfeld

Die BI Lebenswerter Odenwald lädt zu einer Veranstaltung in Wilhelmsfeld mit der Referentin Frau Müller-Althauser aus dem Hunsrück ein.
Termin: Freitag, 21. Juli 2017 um 19.00 Uhr in Wilhelmsfeld im Seniorenzentrum Erlbrunner Höhe, Panoramaweg 12
Programm:
1. Berhard Stay, 2. Vorsitzender unseres Vereins wird anhand einer Präsentation von Dr. Markus Sonnberger, Biologe, über Schaden und Nutzen von Windenergie im Odenwald referieren.
2. Vortrag von Sylke Müller-Althauser – stellv. Vorsitzende der NATURSCHUTZINITIATIVE e.V.
„Wunsch und Wirklichkeit – Windkraft im Hunsrück. Das Ende einer Landschaft?“
Unsere Landschaft
– Was machen wir mit ihr?
– Was macht sie mit uns?
– Wie war es möglich, dass im Rhein-Hunsrück-Kreis innerhalb
von wenigen Jahren so viele Windindustrieanlagen errichtet
werden konnten?
– Wie hat sich das Leben in der Region durch die großräumige Windindustrialisierung der Landschaft verändert?
– Wie erlebt dies die Bevölkerung und was bedeutet dies für das
– tägliche Leben vieler Menschen in der Region?
In Ihrem Vortrag wird Frau Müller-Althauser u.a. diese Fragen in den Fokusstellen. Sie berichtet über die windige Entwicklung im Hunsrück/Soonwald, über das „Hunsrücker Landschaftserleben“ und zeigt relevante Aspekte auf, warum diese Region sich in so kurzer Zeit zu einem Windindustriegebiet entwickeln konnte und bundesweit in den Medien vielfach als „Negativbeispiel“ einer durch Windkraft industrialisierten „verspargelten“ Landschaft bezeichnet wird. Die Teilnehmer können sich ein umfängliches Bild über die Situation im Hunsrück machen und haben die Möglichkeit, Parallelen und Lehren auch für die eigene Region zu ziehen. Es besteht die Möglichkeit zum Hinterfragen, Perspektivenwechsel und zum gemeinsamen Dialog.

Odenwälder Windindustrie Pressespiegel (2.7.-6.7.)

Hier wieder ein Überblick zur Berichterstattung in den letzten 3 tagen zu Windkraft im Odenwald.

Zuerst die nächsten Termine:

  • 6.7.2017 Waldmichelbach: Donnerstagsdemonstration in Waldmichelbach gegen die Zerstörung von Stillfüssel und Odenwald
  • 13.7.2017  Waldmichelbach: Donnerstagsdemonstration in Waldmichelbach gegen die Zerstörung von Stillfüssel und Odenwald
  • 14.7.2017 Schriesheim: Infoabend: Windkraftindustrie an unserer Bergstraße vor der Entscheidung? Freitag, den 14. Juli 2017 um 19:00 Uhr im Gasthaus „Zum Goldenen Hirschen“, Heidelberger Str. 3 in Schriesheim.

 

Hier die Aktuellen Berichte:

  • Der NABU Eberbach und der NABU Rhein Neckar Odenwald lehnen alle vier Eberbacher WKA-Standorte (Augstel, Brombach Nord, Hebert, Hohe Warte) aufgrund der zu erwartenden artenschutzrechtlichen Konflikte ab!
    Die Stellungnahme kann man unter diesem Link lesen:
    https://www.nabu-eberbach.de/aktuelles/

Presseschau: Windindustrie im Odenwald (24.6.-1.7.)

Und hier wieder eine Übersicht über die Entwicklung der letzten Woche

Zuerst die Termine:

  • 4.7.2017 Reichelsheim: Bürgerversammlung zum Thema Flächennutzungsplan Odenwaldkreis in Reichelsheim mit Landrat Frank Matiaske.  20 Uhr Reichenberghalle 
  • 5. 7.2017 Eberbach: „Wo weht Wind in Eberbach?“  Veranstaltung der FDP Rhein-Neckar 18 Uhr / Hotel “Krone-Post”.  Mit FDP-MdL A. Glück. BdL-Kandidat Dr. Brandenburg  sowie Biologe Dr. Riffel zu Schwachpunkten von Artenschutzgutachten
  • 6.7.2017 Waldmichelbach: Donnerstagsdemonstration in Waldmichelbach gegen die Zerstörung von Stillfüssel und Odenwald
  • 14.7.2017 Schriesheim: Infoabend: Windkraftindustrie an unserer Bergstraße vor der Entscheidung? Freitag, den 14. Juli 2017 um 19:00 Uhr im Gasthaus „Zum Goldenen Hirschen“, Heidelberger Str. 3 in Schriesheim.

Und hier die Presseartikel:

Es lebe das Land! Hier die Vorträge vom 17.6.

Es lebe das Land! Wie Nachhaltig ist die „Energiewende“ Odenwaldgespräche mit Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech

Odenwaldgespräche am 17.6.2017 in Reichelsheim: Wie kann heutiges Leben in ländlichen Regionen für Menschen allen Alters attraktiv erhalten werden? Ein hoch-konstruktives und amüsantes Dorfgespräch mit dem Ökonom und Zukunftsforscher Prof. Niko Paech, dem international renommierten Stadtplaner Roland Gruber sowie den Jungunternehmern, Musikern und Zukunftsmachern Fritz und Max Krings aus dem Odenwald

Regionalplan Südhessen: Fristverlängerung bis 14.7.2017

Einwendungen noch bis 14.7.2017 möglich!

Das Regierungspräsidium Darmstadt hat eine Fristverlängerung bis  zum 14.7.2017 bekannt gegeben. Bis dahin können noch Einwendungen eingereicht werden.

Weiter Informationenen und Hilfen bei der Erstellung von Einwendungen mit und ohne Wohnortbezug:

Windindustrie im Odenwald: 30.5.-5.6.2017 Wochenschau

  • Nächste Termine:
  • Fristverlängerung!!!  Das Regierungspräsidium in Darmstadt hat bekannt gegeben, dass die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen zum Entwurf des Teilplans Erneuerbare Energien bis zum 14. Juli 2017 verlängert worden ist. Aktuell ist die Seite zum Regionalplan beim RP nicht aufrufbar.
    Die Daten sind aber unter folgendem Link verfügbar:
    http://www.regionalplan17.igsz.de/

Weiterlesen