Archiv der Kategorie: Grundsätzliches

„Planet of the Humans“ US-Umwelt-Dokumentation kritisiert Energiewende

Kritik an einer gut gemeinten aber ökologisch desatrösen Energiewende kommt zusehends auch von der „Links-Grünen“ Seite: Der Regisseur und Oscar Preisträger Michael Moore war bisher in den USA mit seinen Dokumentationen wie „Bowling for Columbine und Fahrenheit 9/11“ fragloser „Medienstar“ der politischen Linken und Ökologen. Dass ausgerechnet er die Dokumentation „Planet of the Humans“ des US Umweltaktivisten Jeff Gibbs  produzierte und mit dieser Energiewendekritik das etablierte „Freund-Feind“ Schema aufbricht sorgt in den USA und auch in Deutschland zu heftigen Gegenreaktionen in besagtem Lager – siehe z.B. hier.

Weiterlesen

DIE 5 PHASEN DES WINDKRAFTAUSBAUS: Vom grünen Mäntelchen zum grauen Stahlbetonmantel des Planeten

Leseempfehlung: Im (auch sonst lesenswerten) Blog von „Rotherbaron“ erschien bereits im Mai 2020 diese sehr treffende Beschreibung des Verhältnisses des Windkraftausbaus zum Natur- und Artenschutz:

Wer die Windstromindustrie näher kennenlernen möchte, sollte sich am besten mit ihrem Verhältnis zum Natur- und Artenschutz beschäftigen. Dabei lassen sich fünf Phasen voneinander unterscheiden…. Weiterlesen auf „Rother Baron“

Gutachten ohne Artenschutzwirkung: Wie die Gutachten-Praxis bei Windkraft funktioniert. Interview mit Gutachter Dirk Bernd

„Überdrehter Naturschutz und von der fossilen Industrie finanzierte Naturschützer sind schuld am Stocken des Windkraftausbaus“ .. so oder so ähnlich ist die Quintessenz zahlreicher aktueller Medienbeiträge (siehe z.B. hier ). Weiterlesen

In eigener Sache: Winterruhe beendet

Seit mehr als 6 Jahren stemmt sich unsere Bürgerinitiative nun gegen die Transformation eines der ältesten Naturparke Deutschland in ein Windindustriegebiet – leider bisher ohne wirklichen Erfolg: Auch wenn die Masse der Anlagen noch nicht steht – so wurden inzwischen dennoch im inzwischen mehr als 2000 ha Wald zu Vorranggebieten für Windkraft erklärt und die Projektierer sind bereits eifrig zugange! ...für die nahe Zukunft sieht es nicht gut aus:

Weiterlesen

Wir trauern um Reinhard Behrend

Wir trauern um Reinhard Behrend, den Gründer von “Rettet den Regenwald” 

Reinhard Behrend starb am 5. Juni 2020. Mit ihm hat uns ein konsequenter Kämpfer für den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt verlassen Er engagierte sich seit Jahrzehnten in besonderem Maße für den Regenwald. Hier ein Nachruf für ihn von  “Rettet den Regenwald e.V.”  Weiterlesen

Leseempfehlung: Naturschutzmagazin!

Die aktuelle Ausgabe des Naturschutzmagazins (hier) der Naturschutzinitiative e.V. können wir in besonderem Maße empfehlen!

Hier einige der vielen lesenswerten Artikel:

  • Vom Ende der Evolution und des Menschen
  • Weltökokonferenzen statt Weltklimakonferenzen!
  • Bergbäche und Bachauen – Lebensadern der Mittelgebirge
  • Naturnahe Wälder brauchen Geduld
  • Die Raumnutzungsanalyse – Standardisierte Fehleinschätzungen mit weitreichenden Konsequenzen
  • Ausnahmen vom Tötungsverbot sind rechtswidrig
  • Versagt der Forst beim Naturschutz?
  • Windkraftanlagen im Wald: Sie zerstören die Balzplätze der Waldschnepfe
  • Klimanotstand? Nein Hirnnotstand

Corona genutzt für Aushöhlung der Öffentlichkeitsbeteilligung! Dramatische Folgen für Umweltschutz und Bürgerinteressen befürchtet.

Klimaschutz wurde seit Jahren dazu instrumentalisiert um mühsam erkämpfte Natur- und Umweltschutzstandards wieder abzubauen. Siehe z.B. hier. 

Die Corona-Pandemie wurde nun ebenfalls dazu genutzt die für Projektierer und Bauvorhabenträger lästige Beteiligung der Öffentlichkeit auszuhöhlen. Entsprechende Vorschläge wurden von die Inreressen der Windkraftlobby vertretenden Umweltrechtskanzleien bereits im März diskutiert.  Gerade im Odenwald waren es oft die Erörterungstermine an denen vielen Bürgerinnen und Bürgern erst bewusst wurde, dass sie mit ihren Bedenken gegen die Windkraftpläne nicht allein sind. Die „analoge“ Öffentlichkeitsbeteilligung war und ist ein wichtiges Forum auf dem Bürgerinnen und Bürger sich zusammenschliessen um gemeinsam politisch aktiv zu werden. Das ist lebendige Demokratie!
Weiterlesen

3000 ha Windkraftvorrangfläche im Naturpark Odenwald!!!

Auch wenn derzeit oft in der öffentlichen Debatte oft anderer Eindruck entsteht und Windkraftunternehmen vom „Ende der Windkraft an Land“ jammern – für den Naturpark Odenwald sieht es schlimmer denn je aus:  In der Corona-Phase wurde am 30.3.2020 der umstrittene TPEE Südhessen  in Kraft gesetzt. Allein in den Wäldern des hessischen Odenwaldes sind nun rund 3000 ha Windkraftvorrangflächen entstanden. Allein die Waldrodungen für die Stand- und Bauflächen der Windturbinen werden die Gesamtfläche des Hambacher Forstes (200 ha) bei weitem übersteigen.

Faktisch bedeutet dies die Zerstörung eines der ältesten Naturparke und Naherholungsgebiete Deutschlands – und die Zerstörung des Lebensraumes zahlreicher bedrohter Arten wie Schwarzstorch und Rotmilan (aktuelle Studie siehe hier), Uhu, Wespenbussard, diversen Fledermausarten, usw…. Nicht zu sprechen von der Zerstörung einer der letzten halbwegs naturnahen Waldlandschaften Deutschlands.

Sehr viel Naturzerstörung für Klimaschutz in homöopathischer Dosis!

 

Alarm: Massive Vorstöße der GRÜNEN zum endgültigen Abbau von Natur- und Artenschutz

Sowohl die GRÜN geführten Umweltministerien in Hessen und Baden-Württemberg als auch die GRÜNE Bundestagsfraktion versuchen gerade den sowieso schon seit Jahren massiv ausgehöhlten Naturschutz bei Windkraftprojekten weiter auszuhebeln bzw. vollends abzuschaffen. Die Folgen für Natur und Mensch wären drastisch und würden auch international den Naturschutz weiter schwächen. Weiterlesen

Leseempfehlung: Naturschutz Magazin der Naturschutzinitiative e.V.

Leseempfehlung: Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) veröffentlichte in ihrem aktuellen Naturschutzmagazin zahlreiche lesenwerte Artikel zum Spannungsfeld Energiewende versus Umweltschutz. Die Autorinnen und Autoren sind zumeist rennomierte Natur- und Umweltschüzter

Hier geht es zur Online Ausgabe des Naturschutz Magazins

Mitglieder der NI erhalten das Magazin kostenlos zugesandt. Nicht nur deswegen, sondern vor allem weil die Naturschutzinitaitive als klageberechtigter Verband konsequent Naturschutz auch bei Energiewendetehemen einklagt legen wir hier ein gutes Wort für sie ein … wer noch nicht Mitglied ist wird es ja vielleicht nach Lektüre des Naturschutz Magazins 🙂