Archiv des Autors: RL

1. Odenwälder Lichtermeer

Diesen Aufruf zum „1. Odenwälder Lichtermeer“  leiten wir gerne weiter:

!Save the date! 

VORABINFO: FÜR ALLE Odenwälderinnen und Odenwälder

Bitte zünde auch DU ein Licht an:
Wann:
 25. Oktober 2018 um19:00 Uhr

WO: VOR DEM RATHAUS DEINER GEMEINDE

  1. Odenwälder Lichtermeer  ….. Für den Erhalt unserer einzigartig schönen Naturlandschaft

ODENWALD

Für Tier, Mensch und Natur

Für unsere Kinder und Kindeskinder

Für uns ALLE!!!

MACH MIT 
UND ERHELLE DEINEN ODENWÄLDER ABENDHIMMEL 
AM 
25.OKTOBER UM 19:00 UHR

VOR DEM RATHAUS DEINER GEMEINDE

ODER
DU KOMMST EINFACH UM 18:00 UHR NACH 
WALD-MICHELBACH
UND MACHST MIT – BEI DER 

66. DONNERSTAGS-DEMO
Weiterlesen

Wir trauern um Enoch zu Guttenberg

Enoch zu Guttenberg ist gestorben. Wir können diese Nachricht kaum fassen.

Ein Nachruf von Georg Etscheit (hier lesen)

Wir verlieren einen besonderen Menschen. Der Dirigent und Naturschützer hat wie kein anderer in den Zeiten der Energiewende dafür gestritten dass Natur und Schöpfung einen Eigenwert haben den es bedingungslos zu Achten gilt. Weiterlesen

Gefahr in Verzug für die Odenwaldschwarzstörche: RP Datrmstadt bleibt untätig

Es kam wie es kommen musste: Auch wenn vom RP Darmstadt bei der Genehmigungserteilung eine Gefahr für die Schwarzsstörche verleugnet wurde, so ändert das nichts daran, dass diese noch immer im Eiterbachtal leben und bereits mehrfach in der Nähe der ENTEGA Rotoren im Wald beobachtet und nun auch von Stephan Hördt fotografiert wurden (Foto siehe oben).

Das RP Darmstadt reagiert in gewohnter Manier auf die Gefahr .. hier ein ausfühlicher Artikel auf Fakt-de

http://www.de-fakt.de/bundesland/hessen/odenwaldkreis/details/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3960&cHash=d6bdd9466aeecd853d44136f27a5ff8e

Odenwaldblues

Die OFOS (Old farts on stage) haben nun einen Odewaldblues veröffentlicht.. Sie waren auch  beim 1. Schwachwindfest am Pfingstsonntag in Ober-Abtsteinach live dabei.

Das Rauschen am Anfang sind aktuelle Tonaufnahmen des laut EGO / Entega „idyllischen Windparks Stillfüssel“. So sieht dann die akustische Integration aus, die laut Aussage vom RP-Darmstadt dem „Plätschern eines Baches“ entspricht. Weiterlesen